Der Showroom Guerlain auf der Champs Elysées in Paris

Der Showroom Guerlain in Paris – Frankreich

Das Stammhaus von Guerlain in Paris ist neueröffnet

Der Showroom Guerlain auf der Champs Elysées in Paris

Der Showroom Guerlain auf der Champs Elysées in Paris © Carrie Kellenberger

1939 wurde der Verkaufsraum des Unternehmens Guerlain auf den Champs-Elysées, welcher heute mit der Hausnummer 68 bekannt ist, eröffnet. Das Gebäude selber war 1914 von dem Architekten Mévès für die Familie Guerlain erbaut worden. Dieser gestaltete auch das Erdgeschoss der Boutique und bedeckte die Wände mit verschiedenfarbigen Marmor aus Carrara, was bis heute ein grün, rosa und gelbes Farbenspiel ergibt.

Doch war die Innenraumgestaltung der Boutique in die Jahre gekommen und daher beauftrage Guerlain die Designer Andrée Putman und Maxime d’Angeac mit der Neugestaltung, der mit 600m2 auf drei Ebenen verteilten Räume.

Die Eingriffe der Designer im Erdgeschosses beschränkte sich auf eine Restaurierung der Treppe, da die Marmorwände des Verkaufsraum zeitlos sind. Ein Durchbruch zu dem ersten Obergeschosses setzt einen Kristallleuchter in Szene, welcher dieses optisch mit dem Erdgeschoss verbindet.

Der Showroom Guerlain in Paris

Der Showroom Guerlain in Paris © Carrie Kellenberger

Im hintern Bereich gelangt man über die klassische Pariser Treppe mit gusseisernem Geländer in das erste Obergeschoss. In die Treppenstufen eingelassene goldene Mosaiksteine und ein im Erdgesschoss beginnendes Wandmosaik aus den selben goldenen Mosaiksteinen kündigen den Atmosphäre des zentralen Raumes der 1. Etage an.

Dieser amöbenformige Raum ist rundherum mit den goldenen Mosaiksteinen ausgelegt. Mehrere Nischen sind in die Wände eingelassen, in welchen der Kunde verschiedene Düfte riechen kann. Insgesamt 350000 dieser Steine wurden von Maxime d’Angeac und Pierre Mesguich in unregelmäßigen Wellen auf die Wände aufgetragen und repräsentieren den Wert, die Eleganz und die Flüchtigkeit der Parfums.

Von diesem mittleren Raum sind die in weiß gehaltenen Verkaufsräume zugänglich, welche von Andrée Putman gestaltet worden sind. Neben der um den Kronleuchter gruppierten Duftbar bildet eine Parfumabfüllstation den Highlight. Dort kann der Kunde die klassischen Bienenflakons mit seinem jeweiligen Lieblingsduft von Guerlain befüllt werden. Um den Kristalleuchter sind in einer Duftbar die verschieden Kreationen des Hauses Guerlain dargestellt.

Autor: Christian Horn leitet das Architektur und Planungsbüro rethink

Text veröffentlicht in der Zeitschrift Baumeister, 01/2006

Print Friendly, PDF & Email
Do not hesitate to share this post
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail