Bunte Linien für die Metropole Paris – Frankreich

Der Grand Paris Express

Der Grand Paris Express, 2010 © AIGP

Seitdem den Akteuren in der Pariser Region klar geworden ist, dass eine über die einzelnen Kommunen herausgehende koordinierte Planung für die zukünftige Entwicklung der Metropole Paris notwendig ist, hat sich die Debate auf den Aspekt der Mobilität eingefahren.
Zwei Nahverkehrsprojekte, welche die Städte der Pariser Peripherie mit einer Art Ringbahn verbinden sollen, stehen sich im Moment in einer öffentlichen Debatte gegenüber. Arc Express, das Projet der Region Ile-de-France, und Grand Paris, das Projekt der von der französischen Regierung neu gegründeten Société du Grand Paris.
Doch wenn zwei sich streifen, freut sich der dritte, und so hat das im Januar 2010 gegründete Atelier International du Grand Paris nun erstem Mal von sich reden gemacht. Dieses Atelier ist aus dem Wettbewerb über den Grossraum Paris entstanden (2009) und gruppiert in einem wissenschaftlichen Beirat die 10 renommierten Architekturbüros, welche an diesem teilgenommen hatten. Das AIGP veröffentlichte im Novembre 2010 eine dritte Planung mit neuen Transportlinien als alternativen Vorschlag, welcher durch die Presse ging.
Seit dem Bau der RER (S-Bahn) zwischen 1960 und 1980 gab es in dem Pariser Grossraum zwar Erweiterungen und Verbesserungen des Nahverkehrssystemes, aber keine wesentlichen Realisierung, welche mit dem wachsenden Mobilitatsbedürfniss, oder Mobilitätszwang, Schritt halten könnten. Planungen gab es jedoch viele in Ile-de-France und so stellt sich leider die Fragen, ob die bis Ende Januar debattierten und notwendigen Projekte, auch in einigen Jahre Gestalt annehmen werden oder ob es mehr um einen Machtkampf zwischen der Region und der Regierung um den Einfluss in der Metropole Paris geht.

Autor: Christian Horn leitet das Architektur und Planungsbüro rethink
Texte veröffentlicht in der Zeitschrift Der Architekt, N° 1/2011

Do not hesitate to share this post
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail