Parfümerie Marionnaud in Paris Champs-Elysées

Marionnaud, Parfümerie in Paris – Frankreich

Marionnaud in Paris Champs-Elysées

Marionnaud in Paris Champs-Elysées © bodin & associés 2001

Farbenfroh gibt sich die Konzeption der seit Ende letzten Jahres neueröffneten Filialen der französischen Parfümerieketten Marionnaud in Paris und Marseille. Die beiden Geschäfte sollen jedoch erst mal die einzigen bleiben, die nach dem neuen Konzept gestaltet wurden. Denn die Strategie von Marionnaud beruht weitgehend auf dem Ankauf kleinerer Parfümerieketten, die bei Beibehaltung der vorhanden Einrichtung in die Kette integriert werden.

Für diese beiden Geschäfte entwickelte das Architekturbüro J.F. Bodin eine neue Konzeption der graphischen Präsentation, der Einrichtung und der Innenarchitektur. Zusammen mit dem Grafikdesignbüro FBI gründeten sie das Konzept auf einem Farbcode. Das breite Produktangebot wurde in verschiedenen Bereich aufgeteilt und diesen verschiedenen Farbgruppen zugewiesen, z.B. Rottöne für den Schminkbereich. Diese Farbtöne wurden dann in die Gestaltung der Möbeln und der Verkaufsräume integriert. Dies brachte die notwendige Übersicht in das Angebot, welches in der Filiale auf der Champs-Elysees bis zu 20 000 Artikel umfasst.

Marionnaud in Paris Champs-Elysées

Marionnaud in Paris Champs-Elysées © bodin & associés 2001

Das Image der Firma beruht grundsätzlich auf einer Art Leichtigkeit und Fröhlichkeit oder auch Glückseligkeit, wobei der Eleganz in Gegensatz zu dem direkten Konkurrenten Sephora weniger Gewicht zugemessen wird. Das Erscheinungsbild der Innenarchitektur wirkt wie ein Spektakel. Dieser Eindruck wird auch durch die Leuchtwände bestärkt, welche den Eingangsbereich und bestimmten Zonen durch ihre wechselnde Farben akzentuieren. Auffallend ist allgemein das relativ hohen Niveau der Beleuchtung, welches in einigen Bereichen bis zu 1000 Lux erreicht.

Die beiden neuen Geschäfte spielen jedoch eine besondere Rolle unter den 400 Filialen in Frankreich. Marionnaud Champs-Elysées durch seine exklusive Lage und Marionnaud Marseille als heimlicher Hauptsitz der Firma durch die besondere Beziehung zu der Stadt.

Parfümerie Marionnaud in Paris Champs-Elysées

Parfümerie Marionnaud in Paris Champs-Elysées © bodin & associés 2001

Der direkte Vergleich der Filialen in Marseille und Paris bringt ein deutliches Plus für Marseille. Bei gleicher Konzeption und gleichen Angebot bietet Marseille durch seine 1200 m2 Fläche einen Luxus im Bereich des Raumes. Im Gegensatz zu dem kompakten 600 m2 auf den Champs-Elysees finden sich in Marseille Ruhezonen, ein Cafe und Ausstellungsflächen für lokale Künstler.

Räumlich sind beide Geschäfte einfache weiße Boxen. Eine Bühnenbildnerisch wirkende Inszenierung, die überwiegend auf Beleuchtung und Projektionen beruht, wandeln sie in die gewünschten Verkaufsräume um. Schaltet man Abends den Strom aus, verschwindet das Spiel der Farben bis zum nächsten Tag.

Autor: Christian Horn leitet das Architektur und Planungsbüro rethink

Text veröffentlicht in der Deutschen Bauzeitschrift, 6/2001

Print Friendly, PDF & Email
Do not hesitate to share this post
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail